.: Strategie
Individualisierung

Continental: Personalisiertes Intranet für 230.000 Mitarbeiter

Mit regionalisierten und personalisierten Inhalten erreichen Medien ihre User. Autozulieferer Continental hat sein Intranet entsprechend umgebaut und damit 45 lokale Lösungen ersetzt.

Continental hat ein individualisiertes Intranet

Unterstützt von der Berliner Agentur Init formte Continental aus mehr als 45 lokalen Intranets eine globale gemeinsame Plattform mit hohem Individualisierungsgrad. Jeder Mitarbeiter sieht in seinem eigenen Newsfeed Themen, die zu seinem Standort und seinem Arbeitskontext passen.

Das Motto des Umbaus lautete "Creating the Workplace of the Future". Entsprechend geht es nicht nur darum, den Mitarbeitern passende Inhalte anzubieten, sondern auch zeitgemäße Werkzeuge zur digitalen Zusammenarbeit – für mehr Ideenaustausch zwischen den Teams. Dialog und Kollaboration laufen über ConNext, die Social Enterprise-Plattform von Continental, die nun in das Intranet integriert ist. "Unser Ziel ist es, dass alle Mitarbeiter ihre Ideen in einem Klima voller Motivation und Inspiration umsetzen", so die Continental-Mitarbeiter Sven Olschewski, Projektleiter IT, und Emanuel Buddensiek, Projektleiter Corporate Communications. 

Das Intranet richtet sich an 230.000 Mitarbeiter an 427 Standorten in 56 Ländern. Vor dem Relaunch wurden 1.000 Mitarbeiter im Rahmen von Vorfeldinterviews und UX Tests einbezogen.

Technisch basiert das Intranet auf CoreMedia CMS. Das System bietet unter anderem ein Mixed Language-Konzept. Mitarbeiter legen ihre Präferenzen aus 15 Sprachen fest, die das System bei der Ausgabe der Inhalte berücksichtigt. Damit soll der Informationsaustausch gefördert und Sprachbarrieren zwischen den weltweit verteilten Mitarbeitern abgebaut werden.  

Das neue Intranet überprüft selbststtändig seine Aktualität. Jede Seite, die binnen 12 Monaten nicht aktualisiert ist, wird automatisch als veraltet markiert und gelöscht, wenn der Seiteninhaber keine Aktualisierung vornimmt.

Das sagen die Mitarbeiter dazu:

 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 16.08.2018 11:50

Zurück