.: Audio-Video
Recruiting

Zur Bewerbung Äktschn vor der Handy-Kamera

Bewerbung ganz authentisch: Territory Embrace forciert die Ausbildungsplatzsuche per Handyvideo und passender App.

Territory

Wer über die von Territory Embrace betriebenen Bewerbungsplattform Ausbildung.de einen Ausbildungsplatz sucht, sollte frisch gekämmt sein und eine klare Aussprache pflegen. Denn die Bewerbungsplattform bietet zusammen mit dem neugegründeten Berliner Videospezialisten JobUFO ab sofort die Möglichkeit, sich per interaktivem Videoprofil beim Wunscharbeitgeber zu bewerben.

Mit der Funktion - die passende App dazu ist kostenlos - reagiert das Portal auf die zunehmende Nutzung des Smartphones im Bewerbungsprozess und die Affinität der „Generation Z“ für Videoformate. Ausbildung.de ist damit das erste Ausbildungsportal in Deutschland, das seinen Nutzern diese Möglichkeit des Bewerbungsgesprächs auf Distanz bietet.

Personalverantwortliche und Recruiter profitieren von den authentischen Aufnahmen und können schneller einschätzen, ob der Bewerber zur Unternehmenskultur passt. „Mit der Bewerbung im Videoformat werden die Störfaktoren Stress und Nervosität ausgeblendet“, weiß Benjamin Maischak, Geschäftsführer JobUFO. Und Territory Embrance-Geschäftsführer Gero Hesse ergänzt: „Video ist relevant für Schüler. Das nutzen wir.“

„Traditionelle Methoden im Recruiting-Prozess müssen überdacht werden“, rechtfertigt Felix von Zittwitz, Director Talent Platforms bei Territory, „weil auf immer mehr Ausbildungsplätze immer weniger Bewerber kommen.“

Partnerunternehmen können das Videobewerbungs-Feature auf ihrem Ausbildung.de-Profil freischalten lassen. Vom Start weg nutzt zum Beispiel die Deutsche Bahn diese Möglichkeit.

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 07.04.2017 12:57

Zurück

Einen Kommentar schreiben