.: Audio-Video
YouTube und Instagram

Thüringen lässt Influencer für seine Hochschulen werben

Per YouTube und Instragram trommeln Influencer für Thüringer Professoren, deren Hochschulen und die Studienorte. Beauftragt werden die jungen Filmer vom Kultusminister.

knsk bissinger

Unter dem garammatikalisch nicht ganz hochschulreifen Slogan „#WasGehtThueringen“ bewerben derzeit ein rundes Dutzend Influencer mit YouTube-Filmen die Vorteile der acht Hochschulstandorte im Bundesland Thüringen.

Der authentische Charakter der Videos ist das Produkt professioneller Agenturarbeit. Leadagentur ist KNSK, für redaktionelle Umsetzung und Produktion der YouTube-Videos zeichnet Intermate Media verantwortlich. Auftraggeber der Kampagne, die zum dritten Mal stattfindet, ist Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee.

thueringen Bissinger„Mit diesen Videos sprechen wir junge Leute an, die auf der Suche nach einem Studienort sind“, erklärt Tiefensee. Dass das Land mit den Videos auf dem richtigen Kanal sei, zeige auch die Tatsache, dass bei den diesjährigen Dreharbeiten einige YouTuber von Studenten erkannt und um Autogramme gebeten worden sind.

Die Kampagne unterstützt das Marketing der Thüringer Hochschulen jeweils während der Einschreibungsphasen. Zielgruppen sind Abiturienten zwischen 17 und 20 Jahren. Für den Oktober ist eine Instagram-Kampagne vorgesehen. 

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 02.08.2017 11:36

Zurück

Einen Kommentar schreiben