.: Audio-Video
Auch für Corporate Films

3D ohne Brille am Flughafen Stuttgart

Der Flughafen Stuttgart zeigt im Terminal 1 derzeit einen technischen Quantensprung der audiovisuellen Kommunikation: 3D-Fernsehen ohne 3D-Brille.

Der Showroom auf Ebene 4 gibt einen Vorgeschmack darauf, wie auch Unternehmensfilme sich künftig präsentieren könnten: Passagiere und Besucher sehen sich ganz ohne Brille 3D-Inhalte mit plastischer Wirkung und zum Greifen nahen Details an. Des Rätsels Lösung liegt in der technischen Weiterentwicklung so genannter autostereoskopischer Displays, auf die sich das Filmproduktionsunternehmen Vivian Entertainment Media AG aus Leinfelden-Echterdingen so spezialisiert hat, dass es inzwischen zu den wenigen Spezialisten für autostereoskopisches 3D weltweit zählt.  

Von der Kreation und Produktion real in 3D gedrehter wie auch animierter Filminhalte über die gesamte Postproduktion, interaktive 3D Lösungen und 3D Filmkonvertierung bis hin zur Bereitstellung der Bildschirme – können sich interessierte Unternehmen die Einsatz- und Produktionsmöglichkeiten Inhouse oder im Showroom bei einem individuellen Termin von den 3D-Spezialisten zeigen lassen. 

Den öffentlichen Showroom am Flughafen Stuttgart nutzt das Unternehmen gezielt als Präsentationsplattform, um die technischen Neuerungen einem breiten Publikum vorzustellen. Er ist täglich für interessierte Besucher geöffnet – auch an Sonn- und Feiertagen.

© CPWISSEN 12.03.2012 10:41

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Auf dem Portal www.pflegesuche.de finden Sie alle in Deutschland ansässigen Pflegeheime, Pflegedienste, Altenheime, Sozialstationen, Wohngruppen und Hospitze.