.: Audio-Video
Rahmenvertrag

Filmhaus Berlin holt sich Auftrag für die DLR

Das Filmhaus Berlin setzt sich unter 17 Bewerbern durch und liefert der DLR die kommenden Standort- und Jahresfilme.

Heißer Jupiter
Heißer Jupiter, Foto: DLR

Der Rahmenvertrag mit dem Filmhaus Berlin umfasst die Produktion von Dokumentationen, Institutsfilmen und Footagematerial sowie weiteren Bewegtbildformaten über einen Zeitraum von zwei Jahren und kann nicht verlängert werden. Über die technische Produktion hinaus soll die Produktionsfirma auch ihre journalistische und dramaturgische Erfahrung, Kreativität in der filmischen Umsetzung sowie Geschicklichkeit in Schnitt und Ton einbringen.

Ziel ist es, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in seiner Außenwirkung als exzellente Forschungseinrichtung darzustellen, um so die Attraktivität gegenüber Öffentlichkeit, Wirtschaft und anderen vergleichbaren Institutionen zu steigern und für alle DLR-Themen rund um Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit zu begeistern.

Der Auftrag umfasst einen Gesamtwert (ohne MwSt.) von rund einer Million Euro.

© CPWISSEN am 23.03.2017 16:43

Zurück

Einen Kommentar schreiben