.: Audio-Video
Angeblich Deutschlands wichtigste

BVDW: Bewegtbildkonferenz am 7. Juni

Auch Verbände finden scheinbar ohne Superlativen kaum mehr Gehör. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) konzentriert sich auf die "wichtigste Konferenz für digitales Bewegtbild" am 7. Juni in Düsseldorf.

BVDW: Bewegtbildkonferenz

In der Location CineStar erwartet die Besucher ein Themenspektrum von Fragen wie „Wie groß sind die Reichweitenunterschiede zwischen linearem TV und digitalem Bewegtbild?“, „Wie konsumieren die Jugendlichen Videos?“ bis „Wie funktioniert digitales Storytelling“? Neben den Experten haben bei der Bewegtbild-Konferenz auch Millenials und Studenten auf der Bühne das Wort. Marco Dohmen, Vorsitzender der Fokusgruppe Bewegtbild im BVDW:

„Bewegtbild wird im Web immer wichtiger, die Nutzungszahlen wachsen stark. Das sieht man an der Reichweite und Bedeutung von Plattformen wie Youtube, Netflix, Twitch und Co, aber auch daran, dass klassische lineare TV-Sender ihr Programm immer mehr über digitale Kanäle vermarkten.“

Entsprechend widmet sich die Bewegtbild-Konferenz Fragen nach den Unterschieden zwischen Online- und Offline-Video, Streaming-Verhalten der Jugend und der Frage nach den „hard facts“. So steht neben Keynotes und Tech-Panel auch die Vorstellung einer Studie auf dem Plan, die den Video-on-Demand-Markt beleuchtet hat. 

In einem eigenen Slot berichten Studenten, wie sie Bewegtbild konsumieren und warum. Nicht nur Studenten, sondern alle Interessierten können zudem beim Gewinnspiel der Bewegtbild-Konferenz teilnehmen und eine VR-Brille von Oculus Rift plus Touch Bundle gewinnen. Alle Informationen dazu sind auf http://www.bewegtbild-konferenz.de/ zu finden (Teilnahme bis 15. Mai).  

zum Programm  

Mehr zum Thema

© CPWISSEN am 09.05.2018 11:45

Zurück